Nachzucht von Casarrondo Calino-Mîru adan


1. Wurf von Mîru



Jumping Hunters 28.05.2018 
Kennelname Rufname Aktiv in Geschlecht/Gesundheit
Like a Hero Jumping Hunters Aiko Rettungshundetraining Rüde 
Like a Boss Jumping Hunters Whiskey Familienhund Rüde
Like an Angel Jumping Hunters Scottie Familienhund Hündin// HD B, ED 0/0
Like a Paradise Jumping Hunters Siena Agility Hündin// HD A, ED 0/0
Like a Star Jumping Hunters Maly Jagdhundeausbildung Hündin
Es sind 3 Hündinnen und 2 Rüden geboren worden. Alle sind bisher gesund. Sie bereiten allen Familien viel Freude. Als ich den Wurf kennenlernen durfte, hatten alle Hunde ein schönes "Aktiv-Passiv-Verhältnis". Sie haben Power, konnten aber schon in der Welpenzeit gut abschalten. Maly lebt in Hamburg, sodass ich die Chance habe, die Hündin beim Aufwachsen zu begleiten. Bisher gefällt mir Maly ausgesprochen gut, weil sie ein sehr angenehmer Begleiter ist. 
Link zu K9data

2. Wurf von Mîru



Appalachian's Q 16.06.2019
Kennelname Rufname Aktiv in Geschlecht/Gesundheit
Appalachian's Qwenja Qwenja   Hündin
Appalachian's Qaletaqa Taqa   Rüde
Appalachian's Quiana Yona Yona   Hündin
Appalachian's Qai-Nalu Nalu   Rüde
Appalachian's Quick Mero Mero   Rüde
Appalachian's Quarto Quarto   Rüde
Appalachian's Quick Quick Jagdhundeausbildug Rüde
Appalachian's Qiro Qiro   Rüde
Es sind 2 Hündinnen und 6 Rüden geboren worden. Alle sind bisher gesund. Sie bereiten allen Familien viel Freude. Als ich den Wurf kennenlernen durfte, hatten alle Hunde ein schönes "Aktiv-Passiv-Verhältnis". Sie haben Power, konnten aber schon in der Welpenzeit gut abschalten. Alle Hunde leben in der Schweiz bis auf Quick, der in Österreich sein neues Zuhause gefunden hat. Sie sind alle sehr menschenfreundlich und mögen das Kuscheln sehr. Sie haben schon in der Welpenstube ganz fleissig Dinge durch die Gegen getragen und somit viel Spaß am Apportieren gezeigt. Ich bin gespannt, wie sie sich bei Ihren neuen Familien entwickeln. 

Link zur Homepage

Link zu K9data


3. Wurf von Mîru


 

Pila Maye Lille C-Wurf 15.11.2019
Kennelname Rufname Aktiv in Geschlecht/Gesundheit
Pila Maye Lilles Chewbacca Luke Luke   Rüde
Pila Maye Lilles Cayo Cayo   Rüde
Pila Maye Lilles Cor Sinto   Rüde
Pila Maye Lilles Ciwáku'Rumo Rumo   Rüde
Pila Maye Lilles Ciquala Ciquala   Hündin
Pila Maye Lilles Cholena Pippa   Hündin
Pila Maye Lilles Chumani Chumani   Hündin
Pila Maye Lilles Chapawee Cleo   Hündin
Pila Maye Lilles Catori Catori   Hündin

Christine Sapper über den Wurf, da ich leider nicht persönlich hinfahren konnte:

 

Schon die Vorbereitungen liefen komplett komplikationslos und so zog es sich weiter durch die Trächtigkeit und weiter zur Geburt. Der Wurf kam innerhalb von 3,5 h ohne jedwede Schwierigkeit zur Welt. Die Geburtsgewichte lagen zwischen 240 g und 360 g. Wurde bei den anderen Würfen immer ein Rüde zuerst geboren, hat diesmal unser Kleinste (Ciquala) allen den Weg gebahnt. Alle haben stetig zugenommen und sich immer forsch zu den Zitzen gerobbt. Inder Wurfkiste fiel ein Welpe durch extremes "Geschrei" und Freiheitsliebe auf - unsere Cholena. Setzte  man sich einfach vor die Wurfkiste war das Leben wieder in Ordnung. Nach 20 Tagen wurde der große Auslauf aufgebaut und die C-werge durften ihre Welt vergrößern. Im Vergleich zu den anderen Würfen taten sie sich damit etwas schwerer. Erst nach 4-5 Tagen war es selbstverständlich, aus der Wurfkiste in den Auslauf zu laufen. Auch das Zufüttern verlief anders wie sonst. Gerne wurde durch den Brei "gesurft", anstatt ihn zu fressen. Fressen stand nie sehr hoch im Kurs. Dafür waren sie in anderen Dingen sehr schnell, Gänge in den Garten, ob bei Tag oder Nacht, waren sehr schnell normal, genauso wie neue Spielgeräte im Auslauf/ Garten. Da konnte man sie nicht groß beeindrucken. Auch die ersten Ausflüge waren kein Problem. Auf dem Hundeplatz waren die C-werge der erste Wurf, der nicht durch den Zaun wollte und wirklich den kompletten Platz zur Erkundung ausgenutzt haben. Dabei immer fröhlich und offen fremden Menschen gegenüber. Etwas länger hat es gedauert, bis sie angefangen haben, Dinge aufzunehmen, zu tragen und sich damit intensiv zu beschäftigen. Dafür waren alle sehr spontan an Wild, waren sehr interessiert und haben auch getragen. Bei den Rüden fiel Cor heraus, weil er meiner erster Welpe war, der selbständig in/aus die Wurfkiste geklettert ist und mit 8 Wochen auch die Umzäunung des Auslaufs erklettert hat. Der Wurf an sich war sehr harmonisch, wenn es mal "lauter" wurde, war meist eine der Hündinnen involviert. Aber es gab keine Welpen, die sich gar nicht verstanden haben. Bis jetzt gefallen die C-werge mir gut und ich hoffe, dass die neuen Familien diese Rohdiamanten zu gestalten wissen. Ich freue mich auf die weitere Entwicklung. 

Link zur Homepage

Link zu K9 Data

 

 

August  2019